Nahrungsergänzungsmittel


Ich bin kein Fan von Nährungsergänzungsmitteln. Viel zu oft wird mehr versprochen, als das Produkt eigentlich bringt. Nicht selten kommt es vor, dass irgendwelche abstrusen, überteuerten Wundermittel sich in Apotheken und Sportgeschäfte schummeln.

Steroide, Fettburner & Kreatin

Steroide sind sowieso illegal und Fettburner sind unnötig, da gerade Abnehmen auch auf gesunde Art und Weise relativ schnell geschehen kann. Kreatin ist eines der am meist verwendeten Nährungsergänzungsmitteln und sorgt angeblich für eine bessere Leistung beim Training, sowie „vollere“ Muskeln, wobei es natürlich bei all diesen Mitteln auch zu unerwarteten Nebenwirkungen kommen kann (wobei natürlich die Großzahl der Konsumenten nur Positives zu berichten weiß).

Ich persönlich verwende lediglich Molkeeiweiß von Optimum Nutrition als Mahlzeitenersatz, wenn ich denn einmal nicht genug Zeit habe, um eine volle Mahlzeit zuzubereiten. Auch direkt nach einem schweren Workout oder vor dem Schlafengehen stelle ich so sicher, dass meine Muskeln genug Protein zum wachsen haben 😉

Mein Tipp ist also: Egal ob Nährungsergänzungsmitteln prozentanteilmäßig jetzt angeblich 5 oder 10% Leistungszuwachs bringen. So lange die normale Ernährung und das Training nicht passt, sowie nicht ausreichend Rast und Schlaf zwischen Workouts geschieht, ist es nicht Wert unnötig Geld für etwas auszugeben, dass dann vielleicht zu unerwünschten Nebenwirkungen führt oder einfach der gewünschte Effekt ausbleibt.


11 Kommentare zu “Nahrungsergänzungsmittel”

  1. Hi Daniel,
    was hälst du von Zink,Fischöl sowie BCAA als Nahrungsergänzung?

  2. Hey!

    Zink und BCAA halte ich nicht für sinnvoll. BCAAs extra kaufen ist meist sehr unlukrativ. Kauf dir ein gscheites Eiweißpulver, das auch genug BCAAs hat, dann brauchst du dir um so etwas keine Sorgen machen 🙂
    Zink ist nur bei Zinkmangel wertvoll, ansonsten relativ unbrauchbar.
    Fischöl ist prinzipiell nicht schlecht, aber natürlicher Fisch ist da keineswegs schlechter. Wenns geht das Maximum rauszuholen sicher in Erwägung ziehen – ansonsten gilt: Du hast wichtigeres, um das du dich kümmern solltest, bevor du an Fischöl als Supplement denkst! 😉

    LG

  3. Okay thx für dein objektives Statement.
    Nicht immer ganz leicht bei all Produkten den Überblick zu wahren und entsprechend zu differenzieren.

    Ich kann so manchen dicken verstehen, der den Verstand ausschaltet und zu „Wundermittel“ greift … ähnlich geht es sicher so manchem BB.

    LG

  4. Hallo,

    mich würde interessieren wo du dein Proteinpulver beziehst? Ich hab bisher nur eins von Optimum Nutrition gesehn. Da war leider Aspartam drin. Zusätzliche Geschmacksverstärker will ich aber nicht. Ich hab nur mal gelesen, dass es das auch ohne geben soll, bisher aber nicht fündig gewesen. Vielleicht kannst du da ja weiterhelfen.

    Grüße

  5. Hey Emkay,

    das ON Pulver hol ich mir von Amazon bzw. EBay (kommt drauf an wo’s billiger ist).

    Geschmacksverstärker bzw. Süßstoffe sind leider Gang und Gäbe. Optimum Nutrition vertraue ich jedoch sehr – ihr Pulver ist hoch qualitativ, recht günstig, zuverlässig und kein sinnloser Weightgainer (gibt viele Eiweißpulver die viel zu viel Mist und viel zu wenig Proteni drinnen haben ;)).

    Von Optimum Nutrition gibts auch 100% Natural Whey. Bin mir aber nicht sicher, ob du den so einfach in D/Ö/CH kaufen kannst!

    http://www.ebay.at/itm/Optimum-Nutrition-Gold-Standard-Natural-100-Whey-Ch-/280574911478?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item41539163f6

    Wär halt importiert. 🙁

  6. Hallo,

    ich finde das von ESN besser. 🙂 Das Designer Whey 2,3 KG für 50€ ist doch vollkommen in Ordnung 🙂

  7. Ist recht wenig Unterschied von den Nährwerten zwischen ON 100% Golden Standard und dem ESN Whey! Preislich ist das ON aber ein wenig billiger. Bei Eiweißpulvern kann man, wenn man sich an die Richtlinien hält, recht wenig falsch machen 😉

    http://www.craftkammer.com/artikel/muskelaufbau/protein-shakes/

  8. Ja da hast du natürlich schon recht, man kann nährwerttechnisch nicht sehr viel falschen machen, allerdings hatte ich mal ein Whey das von der Löslichkeit sehr schlecht war.Das verklumpte regelrecht. Und da ist eben das ESN Top 😉 Wie das ON ist weiss ich jetzt nicht aber weisst ja wie das ist, wenn man einmal sein „Ding“ gefunden hat wieso sollte man wechseln?! 😉

  9. Bin ich genau deiner Meinung! Das mit dem Verklumpen ist bei manchen Pulvern einfach mies. Bei ON hatte ich dieses Problem aber auch nie. 🙂

  10. Hey,

    hab dohc noch was entdeckt.Wusste es nicht mehr genau und hab ja geschrieben das ESN kostet 50 pro 2268Gramm.
    In dem Shop (hab genau nachgesehen) in dem ich bestelle siehts so aus 😉

    ESN 2268 Gramm:46,90
    ON 2268 Gramm:49,90

    🙂

    Wollt ich nur nochmal richtig stellen aber umbringen wird dich der „Preisunterschied“ nicht hehe

    LG Alex

  11. Zink unbrauchbar?
    Für T-Spiegel, Haut, anti-Ö?

    Setzen 6….

Schreibe einen Kommentar